Ein ganzes Leben SA, 16.12., 20:20 Uhr E 25.-- / K 15.--

Szenische Lesung mit Irina Schönen und Gian Rupf

Füllen Sie bitte das Formular aus

„Ein ganzes Leben“  bescherte Robert Seethaler den Durchbruch bei Publikum und Kritik.

In „schöner, kluger, eleganter, fliessender, knisternder, blinkender Sprache“ (Thomas Meyer) erzählt er das Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger. Dem Glück und Unglück widerfahren. Über den die Zeit und eine Lawine hinweggehen. Und der immer wieder staunend über die sich wandelnde (Berg-)Welt blickt. Obwohl ihm so mancher Knochen im Leibe gebrochen wird und sein Herz dazu, schreitet Egger aufrecht durch sein karges Leben.